Asylbescheid: Bisher ist kein Rückkehrer an Hunger gestorben – MiGAZIN

Die Wahrscheinlichkeit, in Afghanistan Opfer zu werden, liege rechnerisch bei 0,074 Prozent. Und an Hunger sei bisher auch niemand gestorben. Mit solchen Argumenten werden in Deutschland Asylablehnungen begründet. Höchste Zeit, sich die Bescheide näher anzuschauen. Von Anja Seuthe Mehr / … mehr >>

Breite Kritik an Mängeln in Asylverfahren und Abschiebungen ins unsichere Afghanistan | PRO ASYL

Wegen schwerwiegender Mängel bei Asylverfahren von afghanischen Asylsuchenden befürchten verschiedene Organisationen, dass nach fehlerhaften Asyl­ver­fahren abgelehnte Afghanen demnächst abgeschoben werden und dadurch ihr Leben aufs Spiel gesetzt wird.   Mehr / Quelle: Breite Kritik an Mängeln in Asylverfahren und Abschiebungen … mehr >>

Veranstaltungshinweis Asylcafé

    „Die Anerkennungsquote von Geflüchteten aus Afghanistan ist zurückgegangen, die ersten vier Sammelabschiebungen haben stattgefunden. Und das, obwohl sich die Situation im Land selbst, vor allem was die Sicherheit betrifft, in den vergangenen Jahren deutlich verschlimmert hat. Viele Geflüchtete … mehr >>