Syrien: 211 Medienschaffende im Bürgerkrieg getötet 

Sechs Jahre nach dem Beginn der Massenproteste gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad sind im Bürgerkrieg in Syrien mindestens 211 Medienschaffende in direktem Zusammenhang mit ihrer Arbeit getötet worden. Reporter ohne Grenzen appelliert vor diesem Hintergrund an alle Konfliktparteien, ihrer völkerrechtlichen Verpflichtung zum Schutz der Journalisten im Konfliktgebiet nachzukommen.

Quelle: 211 Medienschaffende im Bürgerkrieg getötet – Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit