Aktuelles

Reporter ohne Grenzen

  • #FreeThemAll: Ilham Tohti
    am 16. Oktober 2019 um 23:00

    Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat die chinesischen Behörden zum wiederholten Male dazu aufgefordert, den Publizisten und Hochschullehrer Ilham Tohti freizulassen. Der 49-Jährige befindet sich in China seit 2014 in Haft, weil er auf seinem selbst gegründeten Internetportal „Uyghur Online“ und in seinen Vorlesungen an der Pekinger Nationalitäten-Universität die chinesische Minderheitenpolitik kritisiert hatte. Als prominenter Vertreter der […]

  • Zwölf NGOs fordern Ende der Straflosigkeit
    am 16. Oktober 2019 um 4:00

    Zwei Jahre nach der Ermordung der Journalistin Daphne Caruana Galizia in Malta fordern wir, die unterzeichnenden Organisationen, am heutigen 16. Oktober 2019 erneut das Ende der Straflosigkeit für diese abscheuliche Tat. Vor einem Jahr reisten sechs der unterzeichnenden Organisationen als Teil einer internationalen NGO-Delegation nach Malta. Dort machten wir unsere ernsthafte Besorgnis über diesen Fall und die allgemein beunruhigende Lage der Presse- und Meinungsfreiheit im Land […]

  • #FreeThemAll: Jeremiah Archibong
    am 15. Oktober 2019 um 23:00

    Der Journalist Jeremiah Archibong, der für die Nachrichten-Website „CrossRiverWatch“ arbeitet, wurde am 5. August dieses Jahres in der nigerianischen Stadt Calabar festgenommen. Kurz zuvor hatte Archibong versucht, bei den Behörden Informationen über die Inhaftierung seines Kollegen Jonathan Ugbal einzuholen. Dieser hatte am Morgen desselben Tages für „CrossRiverWatch“ über regierungskritische Proteste berichtet und war von Polizisten festgesetzt […]

  • ROG erhält Goldene Victoria des VDZ
    am 15. Oktober 2019 um 14:00

    Mit großer Freude reagiert Reporter ohne Grenzen auf die Auszeichnung mit der renommierten Goldenen Victoria für Pressefreiheit des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger. „Im vergangenen Jahr sind posthum Daphne Caruana Galizia aus Malta und Ján Kuciak aus der Slowakei mit der Goldenen Victoria für Pressefreiheit ausgezeichnet worden. Beide haben für ihre mutige Arbeit mit dem Leben bezahlt. Reporter ohne Grenzen setzt sich weiterhin dafür ein, dass […]

  • Systematische Behördenversäumnisse
    am 15. Oktober 2019 um 13:00

    Zwei Jahre nach dem Mord an der maltesischen Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia prangert Reporter ohne Grenzen (ROG) in einem detaillierten Bericht die systematischen Versäumnisse in den Mordermittlungen sowie die anhaltenden Attacken auf unabhängige Medien in Malta an. ROG stellte den englischsprachigen Bericht am heutigen Dienstag in der maltesischen Hauptstadt Valletta vor, wo eine Delegation der Organisation sich zudem mit hochrangigen Vertretern der Regierung trifft […]

 

PRO ASYL

  • Die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Asyldebatte
    am 17. Oktober 2019 um 12:21

    Wie viele Menschen stellen einen Asylantrag in Deutschland? Was sind die Hauptherkunftsländer? Wie viele Geflüchtete bekommen Schutz zugesprochen? Wie viele Ausreisen und Abschiebungen gibt es? Mit Zahlen und Fakten den verbreiteten Vorurteilen in der Asyldebatte begegnen.

  • Studie zur Situation abgeschobener Afghanen: Bedrohungen, Gewalt, Chancenlosigkeit
    am 7. Oktober 2019 um 11:11

    Eine aktuelle Studie der Sozialwissenschaftlerin Friederike Stahlmann zum Verbleib und zu den Erfahrungen abgeschobener Afghanen beschäftigt sich mit der Situation von aus Deutschland zwischen Dezember 2016 und April 2019 abgeschobenen Afghanen. Was ist aus ihnen geworden?

  • Eine neue Koalition der aufnahmebereiten Staaten? Zum Treffen der EU-Innenminister am 8.Oktober
    am 6. Oktober 2019 um 6:15

    Bundesinnenminister Seehofer will das EU-Innenministertreffen in Luxemburg nutzen, um mehr Staaten für einen »Notfall-Mechanismus« zu gewinnen. Auf einem vorangehenden Mini-Treffen auf Malta haben vier Mitgliedstaaten sich auf eine Absichtserklärung verständigt, um die sog. Ausschiffungskrise zu beenden. Doch der Vorschlag geht nicht weit genug!

  • In Syrien gibt es weder Schutz und Sicherheit noch dauerhaften Frieden
    am 25. September 2019 um 9:08

    Immer wieder kocht die öffentliche Debatte darüber hoch, ob der Krieg in Syrien nicht längst vorbei und das Land sicher genug für Abschiebungen ist. Ist es nicht. Jegliche Debatten über Rückkehr führen an der lebensgefährlichen Realität in Syrien vorbei.

  • Europa braucht einen umfassenden Plan statt Teillösungen!
    am 22. September 2019 um 8:05

    Am kommenden Montag findet auf Malta ein Minigipfel zur sogenannten Ausschiffungskrise im Mittelmeer statt. Offene Häfen für Bootsflüchtlinge sind dringend notwendig. Die bisher kommunizierten Vorschläge greifen jedoch zu kurz. Europa braucht einen umfassenderen Rettungsplan.

 

Amnesty International